Filmfestival goEast
Corporate Facelift

Kunde:

Deutsches Filminstitut

Projekt:

Corporate-Redesign: unter anderem Plakat, Magazin, Programmheft, Katalog

goEast das Festival des mittel- und osteuropäischen Films, findet seit 2001 jährlich in Wiesbaden statt, veranstaltet vom Deutschen Filminstitut – DIF. Ziel von goEast ist es dem Zuschauer einen spannenden Blick in die Lebens- und Bildwelten des Ostens zu ermöglichen und den kulturellen Austausch und Dialog zwischen West und Ost zu fördern. So ist goEast ein lebendiger Teil des städtischen Lebens und eine Kulturmarke für internationalen Dialog geworden, auch über die Grenzen von Wiesbaden hinaus.

Atelier VorSicht betreut goEast von Anfang an und hat bereits das ursprüngliche Corporate Design entwickelt.

 


Aufgabe


Corporate-Redesign, Gestaltung und gestalterische Anwendung für Plakate, Broschüren, Programmheft, Katalog, Postkarten, Sponsorentafel und Einladungen.


Überarbeitung der Kommunikationsmittel im Hinblick auf eine bessere Darstellung der Festival Aktivitäten und Erkenntissen.

 


Lösung


Im zehnten Jahr war es an der Zeit gestalterisch neue Akzente zu setzen. VorSicht hat das Design von goEast in eine neue Form überführt, ohne die bestehende Identität von goEast zu verletzen – formal präzise, emotional treffend. Evolution statt Revolution.


Freiräume in der Formensprache wurden geschaffen und vorwiegend durch Farben akzentuiert. Die Festival-Motive werden aus Festival-Filmen entlehnt. Sie spiegeln – plakativ farblich verfremdet – osteuropäische Lebenswelten, ohne auf Klischees zu setzen.


Einfach und prägnant – der Pfeil nach rechts bleibt auch im neuen CD wesentliches Gestaltungselement und Wiedererkennungsmerkmal. Er symbolisiert den Blick nach Osten.


Die Typografie ist zum einen plakativer, zum anderen wird sie stärker durch grafische Gliederungs-Elemente und Farbe unterstützt, die eine bessere Übersicht ermöglichen. Die geradlinige Trade Gothic, die bereits bei der ursprünglichen Gestaltung des Corporate Designs mit allen Sonderzeichen der 16 Teilnehmerländer ausgebaut wurde bleibt als bestimmendes ästhetisches Element erhalten. Sie wird jetzt neu als Outline illustrativ und zur Akzentuierung eingesetzt.


Das neu entwickelte Magazin im Zeitungsformat ermöglicht eine umfangreiche, lebendige und großzügige Darstellung des Festivals im Rückblick und bietet gleichzeitig die Möglichkeit neue Themen anzukündigen. Es ersetzt so einige Folder und Flyer.


 

+ Corporate Design Naspa Private Banking

+ Corporate Design MDM: Mobilitäts Daten Marktplatz

 

Share