Visionary Hotel Development – Corporate Website Feuring Gruppe

Kunde:

Feuring Gruppe, Mainz

Projekt:

Corporate Website

Mit der Eröffnung des ersten Europahotels in Mainz im Jahr 1959 wird Berno-H. Feuring mit 22 Jahren zum damals jüngsten Hotelier auf dem Kontinent. Über 50 Jahre Erfahrung und mehr als 400 Projekte später feiert die Feuring-Gruppe  im Jahr 2009 ihr 50-jähriges Bestehen und blickt damit auf ein halbes Jahrhundert Hotelentwicklung, -beratung und viele weitere Dienstleistungstätigkeiten in der Hotelbranche zurück. Feuring steht seit jeher als Garant für marktgerechte und erfolgreiche First Class- und Luxushotels.

VorSicht hat die Website komplett überarbeitet und einen großzügigen Auftritt geschaffen, der den Projekten und dem Unternehmen gerecht wird.


Die Darstellung der Website ist responsive, d.h. sie passt sich automatisch an die unterschiedlichen Bildschirmgrößen der Besucher an.


Eine besondere Form, die Philosophie der Feuring Gruppe darzustellen, erreichen wir durch die Abbildung eines Dialog des Gründers mit den heutigen Geschäftsführern. Hier erkennt man deutlich, dass die Vision von Berno-H. Feuring auch heute noch Relevanz und Antriebskraft besitzt. Qualität und Innovation sind auch nach über 50 Jahren immer noch Kernwerte der Feuring Gruppe.


Die Projektliste liest sich wie das Who is Who der Luxushotels. Organisiert nach Geolocation oder auf dem Zeitstrahl kann man sich von der Leidenschaft für hochwertig und innovative Hotels überzeugen und Einblicke in die Projekte gewinnen.

 


Technische Besonderheiten

mitskalierende, formatfüllende Fotos internationaler Highlight-Projekte

Ausblendung der Navigation

interaktive Weltkugel als Navigations-Tool durch die Referenzen: Geodaten der Projekte ermöglichen eine genaue Positionierung und Links zu StreetView Ansichten (soweit verfügbar, über Google Maps)

Responsiv: optimierte Ansichten für Tablets im Hoch- und Querformat (Positionierung der Pins auf der Weltkugel abhängig von der Bildschirmgröße )

Optimierung der Navigationslogik bei der Smartphone-Ansicht: Ausblenden von Navigationspunkten, die auf Smartphones nicht funktionieren oder keinen Sinn machen.

Einbindung eines E-Magazines sowie skalier- und blätterbare Webansicht der Fachpublikationen

Effekt


Allein durch die Suchmaschinenoptimierung haben sich die Zugriffszahlen seit dem Relaunch mehr als verdoppelt. Durch die Optimierung für iPads kommt die Website bei Kundengesprächen zur Präsentation des Leistungsspektrums und der Referenzprojekte erfolgreich zum Einsatz.


 

 

+ Feuring.com

+ Responsive Webdesign

+ Webdesign für Architektur und Immobilien

 

 

Share